Sie befinden sich hier: Color-Management

Tiefenkompensierung

Tiefenkompensierung (black point compensation) ist eine Technik, die beim relativ farbmetrischen Rendering die Schwarzpunkte von Quell- und Zielfarbraum aneinander angleicht (=Unterschiede kompensiert). Ohne Tiefenkompensierung (in Folge TK) tritt oft der Fall ein, dass dunkle Farbnuancen aus dem RGB-Arbeitsfarbraum beim Konvertieren in den Druckerfarbraum durch Gamutrelativ farbmetrischen Rendering der Schwarzpunkt vor der Konvertierung manuell angepasst werden, um Verluste in den dunklen Farbbereichen zu vermeiden. Selbiges geht beisipielsweise mit Hilfe der Gradationskurve (Tonkurve) oder der Tonwertkorrektur-Funktionen (Levels), bei eingeschalteter Gamutwarnung.